The Future for Body & Skin

Eigenschaften der Aloe Vera

 

Dass Aloe Vera bei Sonnenbrand hilft, dürfte inzwischen auch dem Letzten bewusst geworden sein. Kaum eine After Sun Lotion kommt ohne die kühlende und wohltuende Wirkung der Wüstenlilie aus. Aber was kann diese „Wunderpflanze“ eigentlich sonst noch so?

Die Aloe Vera besitzt, nachgewiesenermaßen, mehr als 200 Inhaltsstoffe; darunter viele bioaktive Vitamine, Mineralien, Spurenelemente, Aminosäuren, Enzyme, Mono- und Polysaccharide (Einfach- & Mehrfachzucker), pflanzliche Fettsäuren, Aminozucker, sekundäre Pflanzenstoffe und Ballasstoffe. In dieser Kombination, Zusammensetzung und Vielfalt ist die Aloe Vera Pflanze einzigartig auf der Welt.

Der Aloe werden viele heilende und lindernde Wirkungen nachgesagt. So reguliert sie, innerlich angewendet, zum Beispiel den Säure-Basen-Haushalt im Gehirn und Darm, in der Leber, den Nieren, der Bauchspeicheldrüse (Pankreas), der Haut, Lunge und Knochen.

Die Wirkstoffe der Aloe können Schmerzen lindern. So wurden beispielsweise Verbesserungen bei Schmerzen am Bewegungsapparat, durch Migräne, Gürtelrose (Herpes) und Tumoren festgestellt. Ebenso ließ sich eine Minderung von unerwünschten Nebenwirkungen durch Medikamentengabe, bei Bestrahlungen (im Zuge der Krebstherapie) beobachten. Obendrein bietet das Gel der Aloe einen Schutz vor freien Radikalen. Zusätzlich ließen sich eine Steigerung der physischen & psychischen Belastungsfähigkeit, eine hervorragende prophylaktische Wirkung, sowie gute Anti-Aging-Eigenschaften feststellen.

Bei regelmäßiger Einnahme kann sich zudem der Medikamentenbedarf senken. Die wurde insbesondere im Zusammenhang mit Allergien, bakteriellen & viralen Infekten, Bluthochdruck, Colitis Ulcerosa (chronische, schubweise auftretende entzündliche Erkrankung des Dickdarms), chronische Infekte im HNO / Bronchialbereich (z.B. auch bei COPD), Darm, bei Depressionen, Durchblutungsstörungen, Entzündungen und Gicht beobachtet. Darüber hinaus zeigten sich positive Wirkungen auf den Fettstoffwechsel, Magen, das Herz, bei Morbus Crohn (chronische, schubweise auftretende entzündliche Erkrankung des Verdauungstraktes – meist des Dünndarms), Neurodermitis, Pilzerkrankungen, Rheuma und Diabetes.

Subjektive Erfarungen sind das Eine, messbare Ergebnisse das Andere.
Folgende Messwerte wurden durch die regelmäßige Einnahme von Aloe Vera Gel verbessert:

  • Blutwerte (Anämie)
  • Leberwerte
  • Fette
  • Zuckerwerte
  • Mineralien
  • Nierenwerte
  • Harnsäure
  • Eiweiß (Immunglobuline)
  • Sauerstofftransport
  • Eisenspiegel
  • Sehfähigkeit
  • Magen-Darm-Tätigkeit (inbes. Nährstoffaufnahme)
  • Durchblutung
Das Gel der Aloe Vera ist also ein echtes Allround-Talent !

 
Bei allen Fragen rund um die Anwendung oder der Auswahl der für Sie persönlich richtigen Produkte sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne!

 


Copyright © 2010 Pixel Theme Studio. All rights reserved